Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Praktische Ausbildung

Für alle Ausbildungsgänge an unseren Schulen gilt, dass die Fachpraxis in ihren unterschiedlichen Einrichtungen ein zweiter Lern- & Ausbildungsort ist, mit dem die Schulen in enger Zusammenarbeit steht.


Die sozialpädagogische Arbeit findet immer in einem gesellschaftlichen Kontext statt; deshalb ist schon in den Ausbildungen die Öffnung zum jeweiligen kommunalen, kirchlichen und kulturellen Umfeld wichtig. Dem wird Rechnung getragen durch Exkursionen und Expertenbefragungen.


Gestaltung der Praktika:

Unser Praxiskonzept umfasst in der Breite alle sozialpädagogischen Einrichtungen, um den Praktikanten einen vielfältigen Einblick in mögliche Arbeitsfelder für Erzieher zu gewähren.
Um die Vernetzung der beiden Lernorte optimal zu gestalten, dient in allen Ausbildungs- bzw. Studienphasen ein individueller Ausbildungsplan dem Theorie-Praxistransfer und damit der Dokumentation des Kompetenzerwerbs der/des Schüler/in bzw. der/des Studierenden. Die Gestaltung der sozialpädagogischen Praxis soll den Studierenden eine möglichst objektive Einschätzung ihrer Stärken und Schwächen ermöglichen, ihnen helfen, konstruktiv damit umzugehen und neue Ressourcen zu entdecken (vgl. Lehrplan der Fachakademie für Sozialpädagogik).